929 Kilometer am Stück mit dem Nissan Leaf

Mit dem Leaf von Paris nach Nizza

Foto: Nissan

Anzeige

Die Reichweite, also auch lange Strecken am Stück mit dem Elektroauto zurückzulegen, ist für viele noch immer die Achillesferse der Elektromobilität. Genau dieses Problem adressieren nun Nissan und SNCF mit einer cleveren Kombination aus Schnellladung und Autozug.

Nun sind Autozüge bei weitem keine neue Erfindung. Sie ermöglichen bereits seit vielen Jahrzehnten entspanntes Reisen, ohne am Zielort auf das eigene Auto verzichten zu müssen.

Nissan und die staatliche Eisenbahngesellschaft Frankreichs, SNCF, erweitern nun das Angebot um Ladesäulen an den Start- und Zielbahnhöfen. Eine Ladung während der Fahrt scheint nicht möglich zu sein, an den Bahnhöfen werden jedoch Schnellladesäulen (CHAdeMO) aufgestellt, an denen ein Leaf in 30 Minuten auf 80 Prozent geladen werden kann. Die erste Schnelladesäule wird in Paris Bercy installiert, weitere 40 sollen folgen.

Alle Neukunden erhalten eine einfache Fahrt gratis, alle Leaf Eigentümer 30 Prozent Rabatt auf den Flexi Auto/Train Tarif.

Damit stellt selbst die 929 Kilometer lange Strecke von Paris nach Nizza für Fahrer von Elektrofahrzeugen kein Hindernis mehr dar.

Ein Beispiel, das Schule machen sollte. Für den Alltag ist das sicher keine Lösung, wer jedoch auch im Urlaub nicht auf sein Elektroauto verzichten möchte, für den dürften Autozüge, vielleicht noch in Verbindung mit einer Lademöglichkeit während der Fahrt, eine sehr attraktive Alternative darstellen.

via: eco-way.ch

929 Kilometer am Stück mit dem Nissan Leaf: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “929 Kilometer am Stück mit dem Nissan Leaf

  1. Hi
    Wenn Ladesäulen aufstellen dann bitte auch Typ2 oder besser….denn Frankreich ist auch das Land des Zoe und der hat wie alle kommenden Euro E-Autos Typ2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.