BMW i3 erhält optionalen Range-Extender

BMW i3 Range Extender optional

Foto: BMW

Anzeige

Herbert Diess, Entwicklungsvorstand bei BMW, hat gegenüber Automotive News bestätigt, was eigentlich schon länger klar war. Der BMW i3, der im vierten Quartal 2013 auf den Markt kommen soll, wird optional mit einem Range-Extender zu haben sein.

Der Zweizylinder Verbrennungsmotor des Range-Extenders soll aus dem Regal der Motorradabteilung BMWs stammen. Die rein elektrische Reichweite wird 100 – 140 betragen und durch den Range-Extender auf etwa 400 Kilometer vergrößert.

Diess rechnet für den Anfang, dass sich mehr als 50 Prozent der Kunden für den Reichweitenverlängerer entscheiden werden. „Ich stelle mir vor, dass viele Käufer sich für den Range-Extender entscheiden werden, um sich von der Reichweitenangst zu befreien, nur um festzustellen, dass sie diesen sehr selten benötigen.“, so Diess gegenüber Automotive News. Auf langer Sicht soll sich dann auch der Anteil auf etwa 20 Prozent stabilisieren.

Der BMW i3 ist seiner Meinung nach besonders für den urbanen Einsatz geeignet. Für die, die täglich auf den Range-Extender angewiesen sind, ist der i3 vermutlich nicht das richtige Fahrzeug, so Diess. Diese wären mit einem Plug-In Hybriden besser bedient.

Ab dem 16. November 2013 soll der BMW i3 bei den Händlern stehen. Der Preis dürfte bei etwa 40.000 Euro beginnen.

via: autonews.com

BMW i3 erhält optionalen Range-Extender: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,20 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.