24 Kangoo Maxi Z.E. für Hamburger Hafen

24 Renault Kangoo Maxi Z.E. für Hamburger Hafen

Foto: Renault

Anzeige

Der Hamburger Hafen setzt auf elektrisch angetriebene Transporter. Die 24 Renault Kangoo Maxi Z.E. werden im HHLA Container Terminal Tollerort zur Personenbeförderung eingesetzt und sind ein kleiner Schritt die CO2-Emissionen bis 2020 um 30 Prozent zu senken.

„Wir freuen uns, dass sich die Hamburger Hafen und Logistik AG für 24 rein elektrisch betriebene Kangoo Maxi Z.E. entschieden hat und damit über die größte Elektroautoflotte auf einem Hafenterminal verfügt. Der kompakte, emissionsfreie Transporter eignet sich dank seiner Agilität und praxisgerechten Reichweite perfekt für den Einsatz im Container-Terminal des Hamburger Hafens“, so Achim Schaible, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG.

„In Deutschland ist Renault mit 23 Prozent Marktanteil unangefochtener Spitzenreiter im Segment Elektrofahrzeuge und heute der einzige Hersteller, der eine komplette Modellpalette von in Großserie produzierten Elektro­fahrzeugen für jeden Bedarf anbietet“, so Schaible weiter.

Die 24 Elektro-Transporter werden primär im Schichtwechsel auf dem CTT eingesetzt. Jedes Fahrzeug wird über einen eigenen Stellplatz mit Ladesäule verfügen, um bei jedem Stopp aufladen zu können. Ich bezweifel zwar, dass dies bei der Reichweite des Kangoo Z.E. notwendig gewesen wäre, der Lebensdauer der Batterie wird es jedoch sicherlich nicht abträglich sein.

Den Renault Kangoo Z.E. gibt es in zwei Versionen zu erwerben. Als zweisitziger Transporter bietet er ein Ladevolumen von 4,6 Kubikmeter, als Fünfsitzer noch 3,4 m3. Die Zuladung beträgt je nach Modell bis zu 650 Kilogramm. Im NEFZ bietet er eine Reichweite von 170 km. Der Preis für den Kangoo Z.E. beginnt bei 23.800 Euro zuzüglich Batteriemiete ab 86 €.

24 Kangoo Maxi Z.E. für Hamburger Hafen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.