Tesla Model S wird teurer

Tesla Model S wird teurer

Foto: Tesla

Anzeige

Tesla wird die Preise für ihr Model S in naher Zukunft anheben. Damit bestätigt Tesla die Gerüchte, die seit einigen Tagen durch das Internet schwirren.

Das ist wohl ein gutes Beispiel dafür wie Marktwirtschaft funktioniert. Tesla kann die Nachfrage nach der Limousine Model S derzeit nicht befriedigen und wird noch mehrere Monate brauchen, um die Liste der Reservierungen abzuarbeiten. Ein guter Zeitpunkt, um die Preise zu erhöhen.

In gestrigen Artikel im Tesla-Blog gab weitere Informationen zu der geplanten Preiserhöhung. Die Preise selbst sollen jedoch erst in den nächsten zwei bis drei Wochen verkündet werden.

Wer bereits ein Model S reserviert, sein Auto konfiguriert und verbindlich bestellt hat, der wird den alten Preis bekommen. Alle, die dies noch nicht getan haben, werden benachrichtigt und erhalten die Möglichkeit ihre Bestellung zu bestätigen.

Zusätzlich zu der Preiserhöhung wird es kleinere Änderungen bei den Optionen geben. Dies könnte bedeuten, dass jetzt noch serienmäßige Ausstattungen optional werden könnten.

Die Preise für den Tesla Model S beginnen derzeit bei 49.900 Dollar für das 40 kWh Einstiegsmodell und enden bei knapp unter 100.000 Dollar für die Signature Perfomance Variante mit der großen 85 kWh Batterie.

Tesla wird die Preise für Europa Ende des Monats bekanntgeben und vermutlich in diesem Zusammenhang auch die neuen Preise für das Model S nennen.

Tesla Model S wird teurer: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,67 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Tesla Model S wird teurer

  1. Pingback: electrive.net » ZAP Jonway, Axeon, Proterra, ZF, EVite, Tesla, ADL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.