Protean Radnabenantrieb als Nachrüstsatz

Protean Radnabenmotor in der Brabus E-Klasse

Foto: Protean

Anzeige

Die Radnabenmotoren von Protean wurden zum ersten Mal in China gezeigt. Protean vermarktet sie als einfache Nachrüstlösung, die den Verbrauch um bis zu 30 Prozent senken soll.

Bevor sich jetzt jemand zu früh freut, die Protean Radnabenmotoren sind für den chinesischen Markt gedacht. Erste Motoren sollen in 2013 gefertigt werde, ab 2014 beginnt dann die Massenfertigung.

Der Protean Elektromotor in der Radnabe hat eine Leistung von 81 kW (110 PS) und ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmeter. Trotz dieser Leistung wiegt der Motor nur 31 Kilogramm. Er kann in jeder handelsüblichen 18-Zoll-Felge untergebracht werden. Abhängig von der Kapazität der Batterie, erwartet Protean Verbrauchseinsparungen von bis zu 30 Prozent.

Im gezeigten Brabus EV, einer Mercedes E-Klasse, sind vier Radnabenmotoren vom Typ PD18 untergebracht. Zusammen leisten sie 320 kW (430 PS) und haben ein Drehmoment von 3.200 Nm. Damit sprintet die umgerüstete E-Klasse in 6,9 Sekunden auf Tempo 100 und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h.

Mit den Radnabenmotoren von Protean soll der Umbau von Autos mit Verbrennungsmotor auf Hybrid- oder gar reinen Elektro-Antrieb so leicht wie nie sein. Die Elektromotoren nutzen den vorhanden Platz in der Felge, es muss also keine weiterer Raum geopfert werden, außer natürlich für die Batterie.

Weitere Informationen zu den Radnabenmotoren von Protean findet ihr in diesem Artikel: Protean Radnaben-Elektromotor

via: thegreencarwebsite.co.uk

Protean Radnabenantrieb als Nachrüstsatz: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,57 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.