Wuppertal feiert 100 neue Elektroautos am 27.10

W-EMOBIL feiert 100 neue Elektroautos - größte Steckdose Deutschlands

Foto: Wuppertal Aktiv

Anzeige

Vor knapp zwei Wochen hatte ich schon über W-EMOBIL 100 berichtet. Ziel der Aktion war es 100 neue Elektrofahrzeuge in Wuppertal auf die Straße zu bringen. Nun gibt es einen offiziellen Termin, an dem dieser Erfolg gebührend gefeiert wird. Am 27. Oktober werden die neuen Elektroautos durch die wohl größte Steckdose Deutschlands fahren.

Gegen 16 Uhr werden die Feierlichkeiten auf dem Lauentius Platz in Wuppertal mit einer Fahrt von fast 100 Elektroautos durch die größte Steckdose Deutschlands beginnen. Angeführt wird die Karawane von Johannes Remmel, Umweltminister des Landes NRW.

W-EMOBIL 100 begann am 22. Mai 2012, initiiert durch den Wuppertaler Unternehmer Jörg Heynkes. Das Ziel von 100 neuen Elektrofahrzeugen in Wuppertal wurde für alle überraschend bereits nach fünf Monaten am 24. September erreicht.

Der Großteil der Bestellungen ging auf das Konto von Wuppertaler Unternehmen, die von Heynkes dazu ermutigt wurden. 20 der 100 neuen Elektrofahrzeugen wurden jedoch von Privatpersonen gekauft.

Weitere Infos: wuppertal-aktiv.de

Wuppertal feiert 100 neue Elektroautos am 27.10: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Wuppertal feiert 100 neue Elektroautos am 27.10

  1. Es sind übrigens alle Fahrer von Elektro-Fahrzeugen eingeladen, ebenfalls mit im Konvoi durch die größte Steckdose der Welt zu fahren und damit ein entsprechendes Zeichen für die anwesende Politik und Fernsehen zu setzen.
    Es haben bereits Dutzende Fahrer z.B. aus dem Ampera und Tesla Lager aus ganz Deutschland und anliegendem Umland (Niederlande, Schweiz, Österreich) ihr Kommen zugesagt!
    Das wird die größte Medien-Veranstaltung die, die elektromobile je Welt gesehen hat. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.