Solaris Urbino electric gewinnt bei Batteriebussen – EBUS Award

Solaris Urbino electric - EBUS Award

Foto: Solaris Bus & Coach

Anzeige

Solaris hat beim EBUS Award in der Kategorie Batteriebusse mit dem Solaris Urbino electric gewonnen. Der Elektrobus mit Lithium-Ionen Batterie wurde vor Kurzem in Kassel recht erfolgreich getestet.

In der Kategorie Batteriebusse konnte sich Solaris mit dem Urbino electric beim EBUS Award durchsetzen. Dieser Preis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmer und den DEVK Versicherungen verliehen.

Die Jury würdigte mit diesem Preis „das beispielhafte Engagement und das mutige Vorrangehen bei der Entwicklung elektrisch angetriebener ÖPNV-Busse mit Batteriespeisung“.

Małgorzata Olszewska (Solaris): „Der EBUS Award mit seiner Expertenbewertung durch die hochkarätige Jury aus Politik, Industrie und Wissenschaft bestärkt uns, den eingeschlagenen Weg zu klimaschützender Elektromobilität konsequent weiter zu verfolgen. Damit sichern wir nachhaltige Mobilität und die Lebensqualität in unseren Städten auch für unsere Kinder.“

Der Elektrobus ist in Zusammenarbeit mit der Vossloh Kiepe GmbH entstanden. Diese liefert die elektrische Antriebstechnik für den Urbino electric. Neben der prämierten Midibus-Version mit 120 Kilowattstunden Lithium-Ionen Batterie, ist der Urbino electric inzwischen auch in 12-Meter-Standardlänge verfügbar. Im SORT-2-Messzyklus erreicht dieser mit mit einer Batteriekapazität von 210 kWh eine Reichweite von 150 km.

Vor Kurzem wurde ein Solaris Urbino electric erfolgreich von der KVG in Kassel getestet. Der Elektrobus konnte durchweg überzeugen, mangels Wirtschaftlichkeit wird jedoch vorerst kein Elektrobus angeschafft. Weitere Tests im nächsten Jahr sind geplant.

Solaris Urbino electric gewinnt bei Batteriebussen – EBUS Award: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.