Tesla korrigiert Umsatzprognose, Aktie bricht ein

Tesla LogoAngesichts der Probleme beim Hochfahren der Produktion des Model S, muss Tesla die Umsatzprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten korrigieren.

Anzeige

Statt der bisher angekündigten 5.000 Model S, wird nun nur noch mit 2.700 bis 3.250 Einheiten geplant.

Die Aktie gab in der Zwischenzeit um 10 Prozent nach, auch weil der Verkauf von weiteren Aktien im Wert von 150 Millionen Dollar die Kassen füllen soll.

Tesla Model S Produktion

Tesla plante ursprünglich 5.000 Einheiten seines Elektroautos Model S in diesem Jahr zu verkaufen. Der Plan konnte, wenn nicht musste, als sehr ambitioniert bezeichnet werden. Viel hätte da jedenfalls nicht schiefgehen dürfen.

Es kam nun wie es kommen musste, die Produktion des Tesla Model S kommt deutlich langsamer in Fahrt. Der Grund dafür sollen Probleme mit Zulieferer sein. Bis zum 23. September wurde 255 Model S produziert, von denen 132 an Kunden verkauft wurden. Mit dem Ende des dritten Quartals, erwartet Tesla 300 Fahrzeuge herstellen zu können, 200 bis 250 davon sollen an Kunden ausgeliefert werden.

Die wöchentliche Produktionsrate soll bis Ende des Jahres auf 400 Einheiten steigen. Insgesamt erwartet man bei Tesla 2.700 bis 3.250 Model S in 2012 an Kunden auszuliefern.

Tesla Model S Reservierungen

Die Zahl der Reservierung für das Model S, ohne die bereits ausgelieferten Fahrzeuge, liegt derzeit bei 13.000. Im dritten Quartal sind alleine 2.600 neue Reservierungen hinzugekommen.

Tesla Finanzen

Tesla erwartet für 2012 Einnahmen von 400 bis 440 Millionen Dollar. Das dritte Quartal soll mit 44 bis 46 Millionen Dollar dazu beitragen. Wegen den Verzögerungen beim Model S und ausbleibenden Zahlungen von Daimler für Entwicklungsarbeiten (Mercedes B-Klasse E-Cell), rechnet Tesla mit einem Verlust von 15 bis 18 Prozent im dritten Quartal.

Um die Kassen zu füllen, wird Tesla 4,34 Millionen zusätzliche Aktien veräußern. Bis zu 150 Millionen Dollar soll dies Tesla einbringen.

Für 2013 plant Tesla weiterhin mehr als 20.000 Model S verkaufen zu können. Der Brutto-Gewinn soll dann 25 Prozent betragen.

Den kompletten Finanzbericht findet ihr hier.

Tesla korrigiert Umsatzprognose, Aktie bricht ein: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,75 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.