Golf VII Blue-e-Motion mit Aluminium und Carbon

VW Golf VII Blue-e-Motion teilweise aus Aluminium und Carbon

Foto: VW

Anzeige

Wenn man dem Bericht von Autocar glauben mag, so werden die Hybrid- und Elektro-Version des neuen VW Golf VII Karosserieteile aus Kohlefaser und Aluminium erhalten und damit bis zu 200 Kilogramm an Gewicht einsparen. Autocar bezieht dabei auf eine wohl geplante limitierte Version des Golf GTI, ‚Carbon GTI‘, zum vierzigjährigen Jubiläum.

Im Leichtgewicht Golf soll die Spritzwand, der Bereich um die Frontscheibe, die Bodenbleche und die Türbleche aus Aluminium hergestellt werden, Dach und Motorhaube aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK).

Damit soll der Carbon GTI ein Leergewicht von etwa 1.125 Kilogramm erreichen.

Die selben Technologien sollen ebenfalls in der nächsten Generation von Audis MLB Plattform zum Einsatz kommen.

Laut Autocar sind die Kosten für die Entwicklung der Aluminium Teile deshalb gerechtfertigt, da sie auch im Hybrid-Modell und dem e-Golf Blue-e-Motion zum Einsatz kommen werden.

Sollte Autocar recht behalten, so dürfte die elektrisch angetriebene Version des Golf VII nicht viel mehr als das Standardmodell wiegen. Die Reichweite sollte dann über den 150 km der derzeitige Golf Blue-e-Motion Prototypen liegen und die Beschleunigung sich noch etwas verbessern.

via: Autocar

Golf VII Blue-e-Motion mit Aluminium und Carbon: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,50 von 5 Punkten, basieren auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.