Saab Deal perfekt: Elektroauto auf 9-3 Basis in 2014

Saab 9-3 ePower

Foto: Saab

Anzeige

Saab ist verkauft. Zumindest das, was nach der Insolvenz in 2011 noch übrig war. Nach Angaben der National Electric Vehicle Sweden (NEVS), konnte der Streit um die Rechte am Namen mit Scania und Saab Aerospace beigelegt werden. Nun ist der Weg frei für ein Elektroauto auf Basis des Saab 9-3. In 18 Monaten soll bereits soweit sein.

Das Elektroauto wird zwar den Namen Saab tragen, auf das Logo musste NEVS jedoch verzichten.

Als ich im Juni über den Saab-Verkauf geschrieben habe, gab es bereits Mutmaßungen über ein Elektroauto auf 9-3 Basis, den dieses Auto gab es bereits.

Der Saab 9-3 ePower wurde 2010 auf dem Autosalon Paris vorgestellt. Angetrieben von einem 135 kW (184 PS) starken Elektromotor, beschleunigte das Elektroauto in 8,5 Sekunden auf 100. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 150 km/h. Die 35,5 kWh große Batterie erlaubte eine Reichweite von knapp 200 Kilometer.

Vorerst wird es das Elektroauto von Saab jedoch nicht bei uns zu kaufen geben, es ist primär für den chinesischen Markt gedacht. Dort möchte NEVS zu einem führenden Anbieter für Elektroautos werden.

Saab Deal perfekt: Elektroauto auf 9-3 Basis in 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.