BMW: Auf DriveNow folgt ParkNow [Video]

BMW ParkNow / DriveNow

Foto: BMW

Anzeige

BMW bietet ab sofort in San Francisco mit DriveNow 70 Elektrofahrzeuge im Carsharing an. Im September soll dann die innovative Parklösung ParkNow in der kalifornischen Stadt ihre Premiere feiern. Was hinter ParkNow steckt und wie das ganz funktioniert, erfährst du hier.

DriveNow und ParkNow werden von BMW unter der Submarke BMW i angeboten, zu der auch die Elektroautos BMW i3 und BMW i8 zählen, die 2013 bzw. 2014 auf den Markt kommen werden.

Zum Start von DriveNow in San Francisco werden 70 BMW ActiveE über neun DriveNow-Stationen, die in der Stadt verteilt sind, zu mieten sein. Nach einer Registrierung im Internet oder vor Ort, kann der Kunde über die DriveNow Webseite oder eine mobile App ein verfügbares Fahrzeug orten und buchen. Die Rückgabe erfolgt an jeder beliebigen DriveNow-Station.

Die Preise sind allerdings ordentlich, wobei ich keinen Vergleich habe, was in San Francisco sonst üblich ist. Die ersten dreißig Minuten kosten 12 Dollar, jede zusätzliche 0,32 $. Maximal bezahlt man in 24 Stunden 90 Dollar.

Nun zu ParkNow

Über den mobilen Parkdienst ParkNow kann man einen Parkplatz im voraus buchen und erhält diesen zu einem festgelegten Tarif. Kunden können dazu entweder die ParkNow App benutzen oder auf der Internetseite von ParkNow einen Parkplatz reservieren und sich anschließend direkt zum Parkplatz navigieren lassen.

Ich weiß leider nicht wie schwierig die Parkplatz-Suche in San Francisco ist, für so manche deutsche Großstadt hätte ich mir jedoch schon das ein oder andere Mal einen reservierten Parkplatz in der Innenstadt gewünscht.

BMW: Auf DriveNow folgt ParkNow [Video]: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “BMW: Auf DriveNow folgt ParkNow [Video]

  1. Pingback: ÖkoGlobe 2012 - Volkswagen, Mercedes, Ford, Volvo | Elektroauto Blog

  2. Hi, leider funktioniert das untere Video nicht. Sollte das das ParkNow Video rein?
    Und gibt es eigentlich schon eine Homepage zu ParkNow?

    Generell finde ich es super, dass BMW und Sixt solche innovativen Gedanken machen und auch noch hohe Summen in die Entwicklung solcher Systeme investieren. es geht lange nicht mehr darum die Autos auf den Markt zu bringen, sondern durch neue nachhaltige Ideen zu punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.