Elektroauto in wenigen Minuten aufladen

Nissan Leaf Batterie

Foto: Nissan

Anzeige

Noch ist das nicht Realität. Eine Gruppe von koreanischen Forschern hat jedoch eine aufladbare Batterie entwickelt, die in wenigen Minuten vollständig geladen werden kann, so das Forschungsministerium.

Die Entwicklung einer solchen Batterie könnte die Popularität von Elektroautos signifikant steigern, deren Lithium-Ionen Batterien derzeit noch 30 Minuten bis Stunden brauchen, um vollständig geladen zu werden.

Die neue Entwicklung benutzt Nanopartikel, die in einer Lösung aufgelöst werden, die Graphit enthält, welches später karburiert wird und so ein dichtes Netzwerk von leitendem Material durch die ganze Elektrode hindurch bildet.

So können die energiespeichernden Partikel gleichzeitig geladen werden, während bei herkömmlichen Batterie zuerst die äußeren und dann die inneren Partikel geladen werden.

Das Resultat ist eine Batterie, die sich in 1/30 bis 1/120 der Zeit laden lässt.

Doch damit nicht genug, es wird bereits an einer Batterie geforscht, die sich in unter einer Minute vollständig laden lässt, so Professor Cho Jae-phil.

Dass wir Ladezeiten von wenigen Minuten in der Zukunft sehen werden, das ist unbestritten. Doch bereits mit den heutigen Batterien könnten wir Ladezeiten von deutlich unter 30 Minuten, es mangelt nur an entsprechenden Ladestandards.

Selbst der Combined Charging Standard, noch nicht im Umlauf, erlaubt nur bis zu 100 kW Ladeleistung. Eine 20 Kilowattstunden große Batterie könnte damit in 12 Minuten geladen werden. Die Entwicklung dürfte in naher Zukunft allerdings eher gegen 30 – 40 kWh für ein Elektroauto der Mittelklasse gehen.

Batterien, die sich in wenigen Minuten laden lassen, nutzen also wenig, wenn die Entwicklung der Ladestandards nicht nachkommt.

Marktreif ist die Entwicklung der Koreaner jedoch noch lange nicht. Sie zeigt jedoch, was in einigen Jahren möglich sein kann.

via: Yonhabnews

Elektroauto in wenigen Minuten aufladen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,17 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.