Saab baut Elektroautos?

Saab 9-3 ePower

Foto: Saab

Anzeige

Als die Meldung durch das Internet kursierte, musste ich mir erst einmal ungläubig die Augen reiben. Saab und Elektroautos, da war doch mal was – im September 2010 vermeldete Saab schon einmal an einem Elektroauto zu arbeiten. Danach machten aber nur noch Pleite-Meldungen die Runde. Jetzt soll es das chinesisch-japanische Konsortium NEVS (National Electric Vehicle Sweden) richten. Wirklich?

Als Saab Fahrer freut mich natürlich jede positive Nachricht von Saab. Die Meldung, dass NEVS in Schweden Elektroautos für den chinesischen Markt produzieren möchte, glaubt man jedoch sicher selbst bei Saab nicht wirklich.

Was dagegen spricht:

  • China hat hohe Importzölle für Autos. Nicht ohne Grund lassen die meisten Automobilhersteller ihre Autos für den chinesischen Markt direkt in China herstellen.
  • Saab war bisher dafür bekannt gute Autos zu bauen, die Herstellung war jedoch so teuer, dass an einem Auto so gut wie nichts zu verdienen war.
  • Mit Elektroautos lässt sich zurzeit noch kein Geld verdienen. Große Konzerne können sich das Experiment leisten und werden mit der nächsten Generation der Elektroautos mit Sicherheit Profit machen. Selbst Tesla, die den Premium-Markt bedienen, macht Verluste.

Mir ist nicht bekannt wie NEVS finanziell aufgestellt ist, die bisherigen Investoren standen jedoch allesamt selbst auf wackligen Beinen.

Das geplante Elektroauto soll auf dem Saab 9-3 basieren und Ende 2013 / 2014 auf den Markt kommen. Die Entwicklung des bereits 2010 vorgestellten Saab 9-3 ePower wurde sicherlich während der Turbulenzen der letzten Jahre eingestellt. Ob das Elektroauto daher innerhalb eines Jahres die Serienreife erlangen kann, ist daher unwahrscheinlich.

Die Daten sahen jedenfalls schon damals gut aus. Ein 135 kW (184 PS) starker Elektromotor trieb die Vorderräder an und beschleunigte den Saab 9-3 ePower in 8,5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 150 km/h. Dank der 35,5 kWh Lithium-Ionen Batterie sollte das Elektroauto eine Reichweite von knapp 200 km haben.

Ich habe das Gefühl, dass NEVS versucht günstig Zugang zu einem renommierten Namen und Patenten zu erhalten. Sicher hofft man auch durch den Kauf des schwedischen Herstellers in den Genuss umfangreicher Fördergelder zu kommen.

Was meint ihr?

Saab baut Elektroautos?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “Saab baut Elektroautos?

  1. Pingback: Boston Power liefert Batterien für Beijing Electric C70 | Elektroauto Blog

  2. Pingback: Saab Deal perfekt: Elektroauto auf 9-3 Basis in 2014 | Elektroauto Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.