Opel Ampera mieten

Foto: Opel

Anzeige

Nachdem Europcar bereits seit Dezember 2011 den Citroën C-Zero auf Sylt und den seit März 2012 den Peugeot iON in Düsseldorf im Angebot hat, wurde jetzt der Opel Ampera in die Mietwagen-Flotte aufgenommen. In Frankfurt kann der Ampera ab 69€ pro Tag gemietet werden.

Der Opel Ampera kann an drei Stationen in Frankfurt gemietet werden – am Frankfurter Flughafen, in der Hanauer Landstraße und der Ludwig-Landmann-Straße. Insgesamt stehen sechs Opel Ampera zur Verfügung.

Der Preis für die Miete von ein bis zwei Tagen eines Opel Ampera beträgt 99 Euro pro Tag, inklusive aller Kilometer. Bei einer Mietdauer von drei bis viert Tagen reduziert sich die Miete auf 69 Euro pro Tag.

Als Kennenlern-Angebot kann man den Ampera bei Europcar über das Wochenende für 119 Euro mieten, inklusive 900 Kilometer. Darüber hinaus kostet jeder weitere Kilometer 0,23 Euro.

Der Opel Ampera ist ein Elektroauto mit Range-Extender. Bis zu 80 Kilometer legt man rein elektrisch zurück, danach spring der Verbrennungsmotor und man fährt wie mit einem ’normalen‘ Auto. Zuhause oder an einer Stromtankstelle kann der Ampera aufgeladen werden.

Opel Ampera mieten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

5 Gedanken zu “Opel Ampera mieten

  1. Und so beginnt die elektronische Revolution. Die eAutos setzen sich langsam aber sicher durch. Ich finde es jedenfalls super, dass man den Ampera nicht nur kaufen, sondern jetzt auch mieten kann. Machen wir uns nichts vor, eAutos sind immer noch vergleichsweise teuer, und es werden viel zu viele urbane Legenden über sie verbreitet. Da ist es doch gut, dass man sich das Auto mieten und sich seine eigene Meinung bilden kann.

  2. Hallo

    finde ich auch gut, dass man den Opel Ampera und den Citroën C-Zero auch mieten kann und sogar am Frankfurter Flughafen und an 2 weiteren Stationen in Frankfurt.
    Wo gibt es diese Stromtankstellen? ist die aufladung dort schneller als zu hause?
    Ich habe gelesen das auto brauht ca. 4 stunden zum aufladen aber ich schätze an der Stromtankstelle wird man es schneller laden können
    gruß

  3. Stromtankstellen gibt es in ganz Deutschland. Eine Übersicht findest du hier im Stromtankstellenverzeichnis oder in anderen Stromtankstellenverzeichnissen, einfach mal googeln.

    Leider kann man den Opel Ampera dort auch nicht schneller laden. Das integrierte Ladegerät erlaubt nur einphasiges Laden mit 16 Ampere. Der Ampera hat einen Typ 1 Ladestecker (auch J1772 genannt) für die meisten Stromtankstellen brauchst du deshalb ein Adapterkabel von Typ 2 auf Typ 1.

  4. Bin den Ampera gefahren. Die Aussage „danach springt der Verbrennungsmotor an und man fährt wie mit einem ‘normalen’ Auto“ stimmt so nicht. Richtig ist, dass ein Verbrennungsmotor startet (übrigens ohne dass man es bemerkt); dieser bewegt aber nicht das Auto, sondern treibt einen Generator an, der dann soviel Strom erzeugt, wie das Auto im Fahrbetrieb benötigt. Das bedeutet eine erhebliche Benzineinsoparung mit allen finanziellen und ökologischen Vorteilen.

  5. Da habe ich mich wohl etwas zu kurz gefasst. Da ich schon mehrfach über den Ampera geschrieben habe, dachte ich das wäre mit ‚Der Opel Ampera ist ein Elektroauto mit Range-Extender‘ erledigt.

    Mit ’normal‘ meinte ich, dass den Ampera, so lange man tankt, ewig fahren kann, eben wie mit einem konventionellen Auto.

    Ob dieses System des seriellen Hybrids sparsamer ist, da bin ich mir nicht so sicher. Schließlich muss die mechanische Energie mit Verlust vom Generator in elektrische Energie umgewandelt werden und danach vom Elektromotor wiederum verlustbehaftet in mechanische umgewandelt werden.

    Treibt der Verbrennungsmotor über ein Getriebe direkt die Räder an, ist das deutlich effizienter.

    Allerdings kann der Verbrennungsmotor in einem seriellen Hybrid immer im Punkt des besten Wirkungsgrads betrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.