Tesla Model S mehr Reichweite als erwartet: 515 km

Tesla Model S

Foto: Tesla

Anzeige

Die Reichweite eines Elektroautos ist ein wichtiges Kriterium, kann man es doch nicht einfach in wenigen Minuten an einer Tankstelle auftanken. Deshalb haben Elon Musk und JB Straubel im unternehmenseigenen Blog die neusten Informationen bezüglich ihrer Reichweitentests mit dem Model S veröffentlicht. Manchmal bekommt man eben doch mehr als man bezahlt.

Schon heute Morgen wurde bekannt, dass die Entwicklung des Tesla Model S vor dem Zeitplan liegt und mit einer Auslieferung bereits im nächsten Monat, Juni 2012, zu rechnen ist. Damit aber noch nicht genug, im Tesla Blog haben Musk und Straubel neuste Informationen zu Reichweitentest des Tesla Model S preisgegeben.

Das Topmodell des Model S mit 85 kWh Batterie wurde bisher immer mit einer Reichweite von 300 Meilen (483 km) angegeben. Im alten ‚2-cycle EPA‘, der zu 55 Prozent aus einem Stadtzyklus und zu 45 Prozent aus einem Autobahnzyklus besteht, erreichte das Model S eine Reichweite von 320 Meilen (515 km). Der Roadster schaffte unter gleichen Bedingungen eine Reichweite von 244 Meilen (393 km), er hat allerdings auch nur eine Batteriekapazität von 56 kWh. Tesla Roadster Fahrer sollen jedoch unter gewissen Umständen deutlich größere Reichweiten geschafft haben.

Tesla ist so zuversichtlich, dass dies auch mit dem Model S möglich sein wird, dass es einen Preis für denjenigen geben wird, der mit einer Ladung mehr als 400 Meilen (644 km) schafft. Wie genau der Preis aussehen wird, ist noch in Erfahrung zu bringen.

Bei konstanten 50 – 70 mph (80 – 113 km/h) soll die Reichweite eines Tesla Model S bei 350 – 250 Meilen (563 – 403 km) liegen. Dies gilt jedoch nur für ideale Bedingungen – konstante Geschwindigkeit, Ebene, keine Heizung oder Klimaanlage, 136 kg Zuladung.

Der Energieverbrauch bei diesen Geschwindigkeiten wird dann etwa bei 240 – 330 Wh / mile (ca. 15 – 21 kWh / 100 km), kein schlechter Wert für eine Limousine dieser Größe.

Ein Grund für diese guten Werte ist, neben den Optimierungen im Antriebsstrang, die herausragende Aerodynamik. Der Luftwiderstandsbeiwert – cw-Wert – soll bei 0,24 liegen.

Auch im neuen ‚5-cycle test‘ schlägt sich das Tesla Model S wacker. Zum ‚2-cycle test‘ kommt hierbei noch ein Kalt-Wetter-Zyklus mit Heizung, ein Warm-Wetter-Zyklus mit Klimaanlage und ein Hochgeschwindigkeitszyklus mit Geschwindigkeiten über 80 mph (129 km/h) hinzu. Im 5-cycle EPA erreicht das Model S eine Reichweite von 265 Meilen (427 km).

Mehr Informationen sowie interessante Graphen zu Reichweite und Energieverbauch über konstante Geschwindigkeit findest du im Tesla Blog.

Tesla Model S mehr Reichweite als erwartet: 515 km: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,24 von 5 Punkten, basieren auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Tesla Model S mehr Reichweite als erwartet: 515 km

  1. Pingback: Tesla Model S Auslieferung beginnt am 22. Juni | GoingElectric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.