Elektroauto Leasing – Marktübersicht

Elektroauto Leasing
Im Elektroauto Forum hier auf die GoingElectric.de ist die Frage nach Elektroauto Leasing schon mehrfach aufgetaucht. Deshalb habe ich mich im Web einmal umgesehen, Hersteller angeschrieben und ein paar Leasingangebote für Elektroautos zusammengetragen.

Anzeige

Elektroauto Leasing funktioniert genauso wie das Leasing von Konventionellen Autos. Beim Leasing unterscheidet man zwischen zwei Modellen:

  • Leasing mit Kilometervertrag
  • Leasing mit Restwertvertrag

Elektroauto Leasing mit Kilometervertrag

Diese Art des Leasings íst die am häufigsten gewählte Form und für die meisten am besten zu kalkulieren. Beim Kilometervertrag wird der Restwert, der entscheidend ist für die monatliche Leasingrate, anhand von Laufzeit und vereinbarten Kilometern kalkuliert. Bleibt man unterhalb dieser Grenze, gibt es am Ende keine Überraschung. Für jeden zusätzlich gefahrenen Kilometer werden allerdings teils große Nachzahlungen fällig. Im Gegensatz zum Restwert-Leasing spielt der tatsächliche Wert des Elektroautos nach Ende der Leasingdauer keine Rolle. Kennt man seine jährliche Fahrleistung genau, ist das die Leasingform, die man wählen sollte.

Elektroauto Leasing mit Restwertvertrag

Beim Restwertleasing wird die monatliche Leasingrate anhand des erwarteten Restwerts nach Ende der Leasingdauer berechnet. Die tatsächlich gefahrenen Kilometer spielen keine Rolle. Entspricht der Restwert am Ende dem kalkulierten Restwert, sind keine Nachzahlungen fällig. Dies birgt jedoch ein Risiko. Verliert das Elektroauto stärker an Wert als erwartet, muss die Differenz am Ende bezahlt werden.

Elektroauto Leasing Opel Ampera

Foto: Opel

Der Opel Ampera ist kein reines Elektroauto, sondern ein Plug-In Hybrid. Da viele ihn aber rein elektrisch bewegen, zählen ich ihn zu den Elektroautos.

Ein Leasing wird unter anderem direkt von Opel Angeboten. Es ist sowohl Kilometer-Leasing als auch Restwert-Leasing möglich. Die Leasingrate ist in beiden Fällen gleich. Die Angebote variieren zwischen 12 – 48 Monate Laufzeit sowie 10.000 – 45.000 km Laufleistung pro Jahr. Exemplarisch zwei Beispiele:

  • Laufzeit 36 Monaten, 0 € Anzahlung, Laufleistung 10.000 km pro Jahr – 981 € pro Monat.
  • Laufzeit 48 Monaten, 0 € Anzahlung, Laufleistung 20.000 km pro Jahr – 871 € pro Monat.

Elektroauto Leasing Renault Twizy

Renault Twizy

Foto: Renault

Für den Twizy habe ich online kein Angebot gefunden – Renault war allerdings so freundlich ein Leasing-Angebot der Renault Bank für den Twizy Urban 45 bereitzustellen.

  • Laufzeit 36 Monate, 25 % Sonderzahlung, Laufleistung 10.000 pro Jahr – 91 € pro Monat

Hinzu kommt, wie bei allen Renault Z.E. Modellen, die Batterie-Miete von 54 € pro Monat bei einer Laufzeit von 36 Monaten und 10.000 km pro Jahr.

Elektroauto Leasing Renault Fluence Z.E.

Foto: Renault

Wie schon beim Twizy hier ein Leasing-Angebot der Renault Bank für den Renault Fluence Z.E. Expression.

  • Laufzeit 36 Monate, 25 % Sonderzahlung, Laufleistung 10.000 pro Jahr – 421 € pro Monat

Renault typisch kommt hier noch die Batterie-Miete von 82 € pro Monat dazu – bei 36 Monaten und 10.000 km pro Jahr.

Elektroauto Leasing Renault Kangoo Z.E.

Foto: Renault

Für den Kangoo Z.E. als Zweisitzer gibt es ebenfalls ein Angebot der Renault Bank.

  • Laufzeit 36 Monate, 25 % Sonderzahlung, Laufleistung 10.000 pro Jahr – 431 € pro Monat

Die Batterie Miete liegt bei 86 € pro Monat, ebenfalls 36 Monate und 10.000 km pro Jahr.

Elektroauto Leasing Peugeot iOn

Foto: Peugeot

Von Sixt gibt es ein Leasing-Angebot für den Peugeot iOn.

  • Laufzeit 36 Monate, 3.742 € Sonderzahlung, Laufleistung 5.000 pro Jahr – 400 € pro Monat

Elektroauto Leasing Karabag New 500E

Karabag Fiat 500E

Foto: Karabag

Der Karabag New 500E ist ein umgerüsteter Fiat 500. Mit seinem 20 kW (27 PS) Elektromotor, einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h und einer Reichweite von 100 km ist der New 500E eher ein Stadtauto. Sucht man jedoch ein Elektroauto für genau diesen Bereich, sollte man sich den New 500E einmal genauer ansehen.

  • Laufzeit 48 Monate, 0 € Anzahlung, keine Kilometerbegrenzung – 431 € pro Monat

Elektroauto Leasing Nissan Leaf

Nissan Leaf

Foto: Nissan

Für den Nissan Leaf sind mir keine Leasing-Angebote bekannt – auch auf Anfrage bei Nissan nicht. Sobald ich eins gefunden habe, werde ich es hier reinstellen.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Leasing eines Elektroautos? Kennt ihr noch weitere Angebote, die erwähnt werden sollten? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Elektroauto Leasing – Marktübersicht: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,18 von 5 Punkten, basieren auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

12 Gedanken zu “Elektroauto Leasing – Marktübersicht

  1. Pingback: Blick ins Elektroauto Forum | GoingElectric

  2. Pingback: i-Miev führt Zulassungsstatistik 2011 an | GoingElectric

  3. Pingback: Volvo C30 electric & Renault Fluence Z.E. im ADAC Test [Video] | GoingElectric

  4. warum sollte ich auf ein elektrowagen umsteigen bei einem monatli

    chen benzinverbrauch von 50 euro. batterieleasing ca. 50- 70 euro!

    doppelbezahlung strom + batterieleasing. als rentner wäre das eine

    verteuerung. somit ist der traum von einem elektroauto für mich ausgeträumt

    mfg rinab

  5. Das ist leider richtig. Setzt man auf neue Technologien, so muss man schon seit jeher einen kleinen Aufpreis zahlen. Dies wird bei den Elektroautos in den nächsten Jahren auch so bleiben.

    Bei 50€ pro Monat lohnt sich jedoch auch ein Diesel oder Hybrid nicht.
    Die Rechnung könnte vlt mit einem gebrauchten Elektroauto ohne Batteriemiete aufgehen.

    Guy

  6. Nein, das ist leider beides falsch. Elektrofahrzeuge sind Steuerbegünstigt und – z.B. beim Twizy – extrem günstig zu versichern. 50 Euro Batteriemiete entsprechen circa 1:1 den Benzinkosten, stimmt, dazu noch circa 1 Euro fürs Volltanken, ja, das ist teurer als ein Benziner. Dafür entfallen Steuern und ein Großteil der Versicherung fürs Fahrzeug.
    Finde es immer schade, wenn sich beschwert wird, ohne sich die Mühe zu machen, vorher mal ein paar Infos zusammenzutragen.

  7. Für den Twizy mag das ja stimmen, ein vollwertiges Auto, mit dem man z.B. mit der ganzen Familie und Gepäck unterwegs sein kann, ist der Twizy nun wirklich nicht.

    Wenn man ihn nun mit Fahrzeugen der gleichen Klasse, Leichtkraftfahrzeuge, vergleicht, so sieht die Rechnung nicht mehr ganz so schön aus.

  8. Aber auch alle anderne Elektroautos können doch, vorrausgesetzt die Zulassung erfolgt bis 31.12.2015, für 10 Jahre steuerbefreit zugelassen werden, nach diesem Termin für weitere 5 Jahre für immernoch 5 Jahre.
    Da kann also schonmal einiges gespart werden, so dass sich die Batteriemiete zuammen mit geringeren Wartungskosten, geringerem Verbrauch und der günstigeren Versicherung rechnen kann – natürlich abhängig vom Einsatzort und der Einsatzart des Fahrzeugs.
    Außerdem kann man davon ausgehen, dass es in Zukunft weitere Vergünstigungen für E-Autobesitzer geben wird.
    Klar kann man sich auch den Tesla Roadster für einen haufen Geld kaufen, aber das ist eben nicht mit dem Elektro-Normal-verbraucher zu vergleichen sondern eher mit dem typus technikbegeisterter Mensch, der sich immer sofort das neuste Apfelprodukt zulegen will 🙂

  9. Nein ist nicht untergegangen. Als ich diesen Artikel geschrieben habe, gab es dieses Angebot noch nicht.

  10. Den Fiat 500E Karabag gibt es mittlerweile für 299 Euro im Leasing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.