RWE ePower SMS – An RWE Stromtankstellen Laden ohne Vertrag

RWE ePower SMS

Foto: RWE

Anzeige

Still und heimlich, sodass auch ich es erst jetzt mitbekommen habe, hat RWE die Beta-Phase seines Tarifs RWE ePower SMS gestartet. Seit kurzem ist nun kein Vertrag mehr mit RWE nötig, um deren Stromtankstellen und die der eRoaming Partner zu nutzen.

Bisher musste man mit RWE einen Vertrag mit monatlicher Grundgebühr abschließen, was sich nur gelohnt hat, wenn man die Ladesäulen regelmäßig genutzt hat. Mit dem neuen Tarif ist das nun nicht mehr unbedingt nötig.

Wie das ganz funktioniert, für wen der neue Tarif interessant ist und welche Kosten damit verbunden sind, das erfahrt ihr hier.

RWE betreibt mittlerweile mit über 1.000 Ladesäulen das größte Stromtankstellennetz in Deutschland. Um diese zu nutzen war bisher ein Vertrag mit RWE nötig, der mit 4,95 € zu Buche schlägt. Für alle, die ihr Elektroauto nicht zuhause laden können oder regelmäßig an RWE Stromtankstellen Halt machen, sicher eine lohnende Investion. Mit dem neuen Tarif RWE ePower SMS öffnet man sich nun auch Gelegenheitsnutzern.

Kosten RWE ePower SMS

Wie der Name des Tarifs erkennen lässt, erfolgt die Abrechnung über die Mobilfunkrechnung. Wie beim Vertrag, lädt auch hier mit Ökostrom. Möchte man an einer RWE Ladesäule laden, so hat man die Wahl zwischen zwei Tarifen. Für das Laden mit bis zu 16 Ampere (11 kW) bezahlt man 1,95 Euro pro Stunde. Hat man es eilig, so kann man auch mit bis zu 32 Ampere (22 kW) laden, dies kostet dann allerdings 6,95 € pro Stunde.

Der Preis pro Kilowattstunde variiert also je nach Leistung. Im günstigsten Fall, wenn man die 11 kW komplett ausnutzt, bezahlt man 0,18 €/kWh. Kann man allerdings nur mit 3,6 kW laden, so werde effektiv 0,54 €/kWh fällig.

Der 22 kW Tarif lohnt sich nur wenn man es besonders eilig hat. In diesem Tarif bezahlt man 0,32 €/kWh, wenn man die komplette Leistung nutzt.

Tipp: Wenn man nicht auf die maximale Reichweite angewiesen ist, am besten eine Ladezeit wählen, die unter der einer Komplettladung liegt. Über 80 Prozent Ladezustand sinkt die Ladeleistung stark ab und der Preis pro Kilowattstunde steigt somit deutlich an.

So funktioniert RWE ePower SMS

Funktionsweise RWE ePower SMS

Foto: RWE

Nachdem man sein Elektroauto mit der Ladesäule verbunden hat, schickt man eine SMS an die 8 66 69 mit dem Kennwort „CHARGE“, gefolgt von der Ladepunktnummer, der gewünschten Ladedauer und dem gewünschten Ladestrom, jeweils durch ein Leerzeichen getrennt. Als Bestätigung erhält man eine SMS, auf die man wiederum mit JA antworten muss. Danach sollte die Ladung automatisch beginnen und nach der gewählten Ladedauer automatisch enden. Bricht man die Ladung ab, so verfällt die Restzeit.

Für wen lohnt sich RWE ePower SMS

Zum einen wäre da die Gelegenheitsnutzer, die ihr Elektroauto in der Regel zuhause laden. Zum anderen ist dieser Tarif für die interessant, die die 11 kW Ladeleistung komplett auslasten können. Gegenüber RWE ePower basic spart man so 7 Cent pro Kilowattstunde und zusätzlich auch die Grundgebühr.

Hat man ein Elektroauto mit geringer Ladeleistung, so fährt man mit einem Vertrag günstiger. Bereits ab 17 kWh pro Monat ist RWE ePower basic günstiger. Auch die, die regelmäßig mit hoher Leistung (22 kW) laden möchten, fahren auf Dauer mit dem ePower basic günstiger.

Die Alternative: RWE ePower basic

Mit dem ePower basic geht man einen Vertrag mit RWE ein. Die Grundgebühr beträgt 4,95 € pro Monat. Dafür ist der Preis pro Kilowattstunde mit 25 Cent nicht so hoch. Der Vertrag verlängert sich jeweils nach 12 Monaten. Für diesen Zeitraum ist der Preis pro Kilowattstunde auch garantiert. Wie bei ePower SMS fließt hier Ökostrom in die Batterie.

Gute Neuigkeiten für alle, die sich auch gerne mal etwas weiter von zuhause weg wagen. Wenn die anderen Stromanbieter nachziehen, sieht es doch schon recht gut aus, was die Ladeinfrastruktur in Deutschland angeht.

Update

Mittlerweile ist die Ladung mit 32 Ampere (22 kW) leider nicht mehr mit ePower SMS möglich. Auch der Preis wurde von ursprünglich 1,95 Euro pro Stunde auf 3,95 Euro angehoben. Wer die volle Leistung der RWE-Säulen nutzen möchte, kommt daher nicht mehr um einen Vertrag – ePower basic – herum. Der Preis pro Kilowattstunde wurde für ePower basic auf 30 Cent angehoben.

Die RWE Stromtankstellen findest du auch hier im Stromtankstellen-Verzeichnis.

RWE ePower SMS – An RWE Stromtankstellen Laden ohne Vertrag: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 15 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

4 Gedanken zu “RWE ePower SMS – An RWE Stromtankstellen Laden ohne Vertrag

  1. Pingback: EnBW Elektronauten Ladekarte | GoingElectric

  2. Pingback: RWE nimmt 2.000. Ladepunkt in Betrieb | Elektroauto Blog

  3. Ich habe heute morgen erstmals eine E Tankstelle von RWE Power genutzt.Für die Ladung mit 11Kw musste ich per SMS 3,95 Euro je Stunde zahlen und nicht wie oben angegeben 1,95 Euro.

  4. Hallo Peter,

    ging mir gestern genauso. Das Werbematerial hier auf der Seite ist anscheinend veraltet. Die aktuelle Werbung kennt nur noch 16A. 32A gibt es da gar nicht mehr. Und die werden wie Du beschrieben hast, tatsächlich mit 3,95 statt mit 1,95 abgerechnet. Da ich nun den Strom brauchte, habe ich in den sauren Apfel gebissen. Aber jetzt schaue ich mich doch noch mal genauer um.
    3,95 sind auf jeden Fall ein Grund, sich nach anderen Steckdosen umzusehen.
    Gruss
    Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.