Rinspeed stellt Mobilitätssystem Dock+Go vor

Rinspeed Dock+Go

Foto: Rinspeed

Anzeige

Rinspeed stellt auf dem Genfer Autosalon sein Konzept eines rollenden Rucksacks für den Smart Fortwo Electric Drive vor.

Von Rinspeed Boss Frank Rinderknecht ist man ja schon die ein oder andere verrückte Idee gewohnt. Diesmal hat er sich des Smart Fortwo Electric Drives bedient um sein Konzept eines Vario-Hybrids vorzustellen.

Der Dock+Go bietet, neben zusätzlichem Stauraum, eine dritte angetriebene Achse. So kann er mit einer Batterie oder einem Rang-Extender ausgerüstet werden und somit die Reichweite des Basisfahrzeugs vergrößern. Braucht man den zusätzlichen Stauraum bzw. die zusätzliche Reichweite nicht, so puffert der Dock+Go in der heimischen Garage den Strom aus der Sonne der heimischen Photovoltaik-Anlage.

Wie vielseitig so ein Dock+Go sein kann, demonstriert Rinspeed mit unschiedlichen Versionen, sogenannten ‚Packs‘. Der ‚Pizza Pack‘ ist z.B. mit einer Warmhaltebox ausgestattet und eignet sich hervorragend für Pizza-Kuriere. Ein anderes Pack, das ‚Sound Pack‘, macht aus dem Smart Fortwo Electric Drive eine rollende Disko.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Noch keine Bewertung, sei der Erste
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.