EVTV Friday Show – 16. Dezember 2011

Anzeige

In dieser Episode von EVTV: A123 20 Ah Moduldesign, AC 50 im Schwallow und eine riesige Batterie für den elEscalade.

Jack ist mit seinem Design eines Moduls für die A123 20 Ah Tütenzellen in einer Sackgasse angekommen. Durch das Ineinanderschieben zweier Module konnte er zwar den Platzbedarf halbieren, man endet aber mit Batterieterminals, welche nur schlecht zugänglich sind. Falls jemand eine bessere Idee hat, kann man sich bei Jack melden. Er hat einen Wettbewerb um das beste Moduldesign ins Leben gerufen.

Die Preise für Ladestationen beginnen zu fallen. Bei Amazon.com verkauft GE seine Wattstation für 1099 $, ungefähr 845 €. Nicht schlecht für eine 30 Ampere Heimtankstelle.

HPEVS AC50 im Schwallow

Das Schwallow Projekt macht Fortschritte. Jack und Brian haben gute Erfahrungen mit der AC50 / Curtis 1238 Kombination in ihrem Speedster Duh gemacht. Auf dem Prüfstand erreichten sie damit 78 kW und 150 Nm. Sie zeigen wie die Adapterplatte, Schwungscheibe und Kupplung montiert werden.

elEscalade

Große Fortschritte auch am elEscalade. Der über 3,5 Tonnen schwere Escalade wird von zwei 11″ HV in Kombination mit zwei Soliton One angetrieben. In dieser Episode zeigt Jack den Zusammenbau der Batterie. Die 57 400 Ah Winston Zellen finden ihren Platz auf der Ladefläche des Pickup-Trucks. Bei einer nominalen Spannung von 3,35 Volt ergibt dies eine Gesamtkapazität von 76,38 kWh. Wohl eine der größten Litium-Ionen Batterie, die je für einen Umbau benutzt worden ist.

Viel Spaß mit der Episode

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Noch keine Bewertung, sei der Erste
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.